Wer wir sind

Unsere Spezialisierung liegt darin, dass wir tiefenpsychologische Ansätze und Vorgehensweisen mit einer klaren Ausrichtung auf den Businessalltag verbinden. Damit unterstützen wir Menschen in Unternehmen bei der Verbesserung ihrer persönlichen Wirksamkeit.

Vor über 25 Jahren wurde Dietz Training gegründet. Fünf Freund*innen, darunter Inge und Thomas Dietz, waren davon überzeugt, dass Achtsamkeit, Selbstführung, Empathie und der intelligente Umgang mit Emotionen, Menschen in Unternehmen wirksamer machen.

Mehr als 4.000 Teilnehmer*innen haben unser Persönlichkeitstraining „Emotionale Intelligenz“ seither besucht. Viele Unternehmen zählen seit vielen Jahren zu unseren Kunden und integrieren unsere Trainings in ihre Curricula und internen Entwicklungskonzepte.

Nach über 25 Jahren in der unternehmerischen Verantwortung und Führung von Dietz Training haben die beiden Inhaber das Trainings- und Beratungsgeschäft zum 1. Januar 2022 übergeben. Inge und Thomas konzentrieren sich fortan bei Dietz Coaching auf die Ausbildung von Coaches und Coachingprozesse. Dietz Training und Dietz Coaching arbeiten in enger Kooperation zusammen. Auch in Zukunft setzen wir uns gemeinsam dafür ein, Menschen durch Bewusstheit und Emotionale Intelligenz in ihrer Wirksamkeit zu unterstützen.

Die Kompetenzen in Selbstführung, Empathie und Achtsamkeit, die wir praxisnah und erfahrungsorientiert vermitteln, sind so gefragt und wichtig wie nie zuvor.

Dabei sprechen wir alle Menschen an, die in verantwortungsvollen Rollen mit Menschen arbeiten und lernen wollen wirksamer zu werden: Führungskräfte, Exekutives, Projektleitende, Fachexpert*innen sind Menschen, die an unseren Trainings teilnehmen.

Wir und unsere Partner*innen

Wir sind ein Netzwerk erfahrener Trainer*innen und Berater*innen. Unser Training »Emotionale Intelligenz«, die Weiterbildung zum »Conscious Leader & Facilitator“, sowie »Selbstführung bei Change«, »Resilienz« und eine Reihe anderer Formate sind Ergebnisse dieser Zusammenarbeit. Wir verbinden psychotherapeutische Methoden mit zielorientiertem, systematischem Vorgehen.

Unser Qualitätsstandard umfasst mindestens eine psychotherapeutische Ausbildung und langjährige Erfahrung mit persönlichen Entwicklungs-prozessen. Durch eigene Erfahrung in Management, Vertrieb und Personalentwicklung sichern wir Praxisnähe und Umsetzbarkeit unserer Konzepte in den Unternehmensalltag.

Wir bieten einen sicheren, klar strukturierten Rahmen, damit Menschen sich persönlich weiterentwickeln können. Methoden und Ansätze, mit denen wir arbeiten, sind:

  • Hakomi Erfahrungsorientierte Körperpsychotherapie
  • Internal Family Systems Therapie
  • Reflexiv systemische Beratung
  • Introvision
  • Systemische Aufstellungsarbeit

Inhaber*innen und Geschäftsführungsteam

Christian Macke

Mit Klarheit und Herzlichkeit setze ich mich dafür ein, dass Menschen in ihre eigene Kraft und Kreativität kommen. Ich bin mit Freude Führungskraft, Entdecker und ein verständnisvoller Zuhörer. Meine Klient*innen schätzen meine Ruhe und den gemeinsamen Erforschungsraum, in dem wir schnell auf den Punkt kommen. In der designierten Unternehmensnachfolge von Dietz Training und Partner stehe ich dafür, dass wir die Nachhaltigkeit unserer Angebote und Vorgehensweisen stetig verbessern.

Zuvor habe ich 11 Jahre Krankenhäuser in privaten Klinikkonzernen geführt. Besonders wertvoll war für mich die Erfahrung, Expertenteams in einem komplexen Geschäftsbetrieb zu entwickeln. Als systemischer Organisationsentwickler und psychotherapeutisch weitergebildeter Coach liebe ich es, selbst zu lernen und mit meinen Klient*innen komplexe Zusammenhänge tiefer zu erforschen. Mit der Zunahme an Bewusstheit entstehen neue Handlungsoptionen.

»Die eigene Freiheit beginnt da, wo wir anfangen, uns selbst ehrlich und wohlwollend zu begegnen.«

Gracia Thum

Mit Interesse und Neugierde begleite ich seit über 20 Jahren Einzelpersonen und Gruppen. Ich setze mich ein für die Freude am Lernen und an der persönlichen Entwicklung. Veränderung und Entwicklung müssen nicht schwer und anstrengend sein. Durch das Begegnen und Überwinden der eigenen Ängste entstehen neue wertvolle Erfahrungen, die Mut machen und Selbstvertrauen geben.

Nach meinem BWL-Studium habe ich einige Jahre in einer Unternehmensberatung gearbeitet. Dort ist mir klargeworden, dass ich mit Gruppen arbeiten möchte und mich der Blick hinter die Oberfläche von Menschen fasziniert. An dieser Faszination hat sich auch nach vielen Jahren nichts verändert. Meine Arbeit ist im Verlauf der Jahre tiefer und ruhiger geworden. Das schafft Vertrauen in mir selbst und in meinen Klient*innen. Auf der methodischen Ebene ist meine Arbeit am meisten durch meine Ausbildungen in Internal Family Systems (IFS), Introvision und meine Coaching-Weiterbildung bei Dietz Training geprägt.

»Das eindrucksvollste Zeichen von Weisheit ist beständige Heiterkeit.«

(Michel de Montaigne)

Simon Hofer

Agilität und Digitalisierung sind für mich mehr als nur Schlagworte. Als Führungskraft von Innovationsteams habe ich mich für Selbstorganisation und Potentialentfaltung eingesetzt. Augenhöhe, Neugier und systemisches Verständnis zeichnen meine Arbeit auch als Coach aus. Es liegt mir am Herzen, Menschen in Kontakt mit sich selbst zu bringen und neue Handlungsoptionen zu ermöglichen.

Über 10 Jahre bei einem Automobilhersteller prägen mein Verständnis für die Alltagswirklichkeit vieler Menschen in heutigen Organisationen. Mein Anliegen ist es, Innovationskraft und unternehmerischen Erfolg mit Menschlichkeit und Sinnorientierung zu verknüpfen. So habe ich parallel zu meiner Führungslaufbahn die Coaching Ausbildung bei Dietz Training und Partner absolviert und 2018 den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Neben meiner Tätigkeit bei Dietz begleite ich Unternehmen in transformativen Change-Prozessen auf dem Weg zu agilen, selbstorganisierten Strukturen.

»Diejenigen, die verrückt genug sind zu denken, sie könnten sich selbst und die Welt verändern, tun es auch.«

(In Anlehnung an Steve Jobs)

Unsere Partner*innen

Karin Apfel

Seit 1991 arbeite ich als Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung und als Hakomi-Psychotherapeutin und Coach in meiner Praxis in Weinheim. Spezialisiert habe ich mich auf das große Thema Beziehungen – sowohl beruflich als auch privat. Meine empathisch-respektvolle Haltung und mein langjähriger eigener Hintergrund in der Wirtschaft machen meine Arbeit aus.

Nach meinem Referendariat und einer Leitungstätigkeit in einem Verlag folgte ich meiner Vision und wurde Hakomi-Therapeutin: Ich eröffnete meine Praxis für Psychotherapie und Coaching, in der ich heute noch arbeite. Zeitgleich startete ich als Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung. Von hohem Interesse angezogen habe ich mich auf das Thema Paartherapie und Beziehungsarbeit spezialisiert und bin seitdem Lehrtherapeutin am Hakomi-Institut. Beziehungen bewusst und mit Liebe zu gestalten, ist ein wichtiger Teil meines Lebens – hier lebe ich das, was ich lehre. Heute bin ich deutschlandweit als Trainerin unterwegs und begleite jährlich Hunderte von Menschen als Trainerin und Coach – seit 1999 auch als Partnerin von DTP. Ich unterstütze Menschen mit Klarheit, Empathie und Humor.

»Veränderung geschieht, wenn ich werde, der ich bin und nicht, wenn ich versuche, etwas zu werden, was ich nicht bin.«

Dr. Carl Edelbauer

Seit den 80er Jahren folge ich meiner Berufung, Menschen zu begleiten.
Meine Arbeit ist geprägt von der Überzeugung, dass wir in der Lage sind, ungeahnte Potenziale zu entfalten und ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben zu führen. Krisen sehe ich als Aufforderung zur Entwicklung. Dabei sind wir einzigartig und tragen das Wissen des nächsten Schrittes in uns. Als Begleiter biete ich Vorgehensweisen an, die die Entfaltung der Potenziale ermöglicht.

Arzt für Allgemeinmedizin und Psychotherapeutische Medizin war in den 80er Jahren mein erster Wirkungsbereich. Dabei habe ich mehrere Psychotherapeutische Ausbildungen absolviert. Mein Herz hängt seither an der Hakomi-Methode, in der ich als Lehrtrainer Therapeut*innen ausbilde.
Seit 2001 bin ich Partner von DTP und als Trainer und Coach in Wirtschaftsunternehmen tätig. Ich bin darauf spezialisiert aufzuzeigen, wie Persönlichkeitsfaktoren Handlungen und Interaktionsmuster steuern und welchen Effekt sie auf Zusammenarbeit und Erfolg haben. Aufgrund meiner großen Erfahrung mit Veränderungsprozessen begleite ich gerne Teamentwicklungen und coache Führungskräfte. Auch Kolleg*innen nutzen gerne meine Kompetenz als Supervisor.

»Bewusstheit ist der Schlüssel zu Veränderung. ‚Wenn Du weißt, was Du tust, kannst Du tun was Du willst’«

(Feldenkrais)

Bild: Dr. Edgar Geiselhardt, Partner, Coach, Ausbilder, Emotionale Intelligenz, Achtsamkeit, Klarheit, Psychologie
Dr. Edgar Geiselhardt (Gründer von Dietz Training)

Menschen und ihre Unterschiedlichkeit faszinieren mich ebenso wie die Dynamik in Organisationen. Meine eigene Entwicklung ist stark vom Spannungsfeld Professionalität – Authentizität und Psychologie – Management geprägt. Im Umgang damit braucht es Klarheit, Mut und Achtsamkeit. Diese vermittle ich heute in meiner Arbeit als Coach und Trainer anderen Menschen.

Neben meinem Interesse an wissenschaftlichen Erkenntnissen haben mich vor allem meine Erfahrungen als Führungskraft und meine persönliche Entwicklung durch Selbsterfahrung und Meditation geprägt. Wichtige Stationen meiner Entwicklung waren meine freiberufliche Tätigkeit als Journalist und Trainer, 12 Jahre als Direktor für Management- und Organisationsentwicklung bei der HYPO Bank und der LBBW und jetzt die seit 1996 bestehende enge Zusammenarbeit mit Dietz Training sowie 2001 die Gründung meiner eigenen Beratungsfirma Advanced Leadership Consulting. Dazu kamen Weiterbildungen in Hakomi Erfahrungsorientierte Körperpsychotherapie, Internal Family Systems Therapy und als systemischer Berater.

»Klarheit vermitteln, Wirklichkeiten anerkennen, Menschlichkeit bewahren.«

John Ireland

Seit 1990 begleite ich Menschen, Teams und Unternehmen. Ich finde Menschen faszinierend und bin sehr dankbar für diesen Beruf. Mich interessieren Qualitäten und Stärken von Menschen, Teams und Unternehmen, ihre Absichten und Ziele, ihr Potenzial und ihre Wünsche. Meine Arbeit empfinde ich als besonders schön, weil ich ein Bewusstsein für diese Qualitäten schaffe und Menschen so in ihrer Entwicklung unterstütze.

Das Leben und die Menschen sind die größte Quelle meiner Entwicklung. Meine Lehre als Koch, das Psychologiestudium, der MBA und eine Reihe von Ausbildungen haben mir geholfen, meine Erfahrungen zu reflektieren und meine Arbeit weiter zu entwickeln. Die Coach-Ausbildung und diverse Aufbaumodule bei Dietz sowie die Ausbildung in »Internal Family Systems« waren sehr hilfreich. Ich habe 11 Jahre als Berater gearbeitet, 7 Jahre in Führungspositionen, war Business Unit Manager und habe eine Firma geführt. Inzwischen bin ich seit 2009 selbständig. Das ermöglicht mir, mich auf meine Qualitäten zu fokussieren und direkt mit Menschen zu arbeiten – gerne mit Führungskräften, Sportler*innen und mit jungen Leuten, um ihnen etwas weiterzugeben.

»Don’t listen to people who tell you what to do. Listen to people who encourage you to do what you know is right in your heart.«

Ursula Wolf

Viele Jahre Konzernerfahrung in HR und mit Potenzialanalysen haben mein Wissen rund um den Menschen und um das, was in einem System möglich ist, geschärft. Bei der Begleitung von Menschen geht es mir nicht um schnelle Optimierung, sondern um Akzeptanz, Potenzialentfaltung und nachhaltige Veränderung. Das ist immer eine gemeinsame Reise auf Augenhöhe, mit Respekt vor der individuellen Geschichte, authentisch und achtsam.

Menschen interessieren mich schon immer, so habe ich einen Beruf gewählt, der dieses Interesse zum Mittelpunkt macht.
Mein Studium der Wirtschaft- und Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Soziologie und Personal hat mich gelehrt, Dinge aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten.

10 Jahre Erfahrung im Personalbereich eines Großkonzerns haben meine Unternehmens- und Rollenperspektive gestärkt. In der Selbständigkeit hat sich mein Blick mehr auf die Individualität des Menschen fokussiert. Als Coach arbeite ich seit 2004, mit diversen Weiterbildungen in unterschiedlichen Coachingmethoden und Internal Family Systems Therapie. Mit Neugierde Potenziale an die Oberfläche zu bringen, Hürden zu erkennen und mit meinen Klienten stimmige Ziele zu definieren, das mache ich einfach gerne.

»Entwicklung entsteht durch Vertrauen, sich selbst und anderen gegenüber und ‚Vertrauen spürt man, sobald es da ist!’«

(Jack Welch)

Nina Schabel-Pittracher

Als Trainerin, Coach und Facilitator erlebe ich täglich, welche Ressourcen und Potenziale in Menschen stecken und wie im Erkennen und Annehmen seiner Selbst berufliche und persönliche Weiterentwicklung möglich gemacht werden. Menschen auf ihrem Weg zu einer verbesserten Selbstführung zu begleiten, begeistert mich immer wieder aufs Neue. Dabei verbinde ich in meiner Arbeit Humor und Leichtigkeit mit Tiefe und Klarheit.

Meine beruflichen Stationen waren immer von den Begegnungen mit den Menschen geprägt. Ob im Vertrieb, als Führungskraft bei einer großen Privatbank oder später als Trainerin, Coach und Moderatorin. Mit großer Freude lerne ich und entwickle ich mich weiter. Aktuell befinde ich mich in der Ausbildung zur Somatic Experiencing® -Therapeutin. Einer körperorientierten Methode zur Behandlung von Angst und posttraumatischen Reaktionen.
Neben meinem Engagement für Dietz Training & Partner arbeite ich gerne in Netzwerken und begleite freiberuflich Unternehmen und Einzelpersonen. Themen, für die ich mich begeistere, sind: Team- und Kulturentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Dialogkompetenz und Konfliktmediation– stets geprägt durch die Kernkompetenzen emotionaler Intelligenz.

»Alles wirkliche Leben ist Begegnung.«

(Martin Buber)

Christian Ried

Wie kann die Selbstorganisation von Menschen in Organisationen gestärkt und unterstützt werden und welchen Beitrag können Konzepte aus dem Feld der emotionalen Intelligenz dabei leisten — mit dieser Leitfrage bin ich seit vielen Jahren als selbständiger Organisationsberater, Trainer und Coach aktiv. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in Veränderungsprozessen von Unternehmen, dabei arbeite ich überwiegend mit Führungskräften bis hin zur Geschäftsleitung. Methodische Sorgfalt gepaart mit Pragmatismus kennzeichnen meine Arbeit dabei ebenso wie Humor — Entwicklung macht Spaß!

Meine Vorgehensweise ist geprägt durch verschiedene systemische Qualifizierungen und durch die Ausbildung zum Coach für Persönlichkeitsentwicklung bei Dietz Training und Partner sowie durch die Qualifizierung zum Search Inside Yourself Certified Teacher. Von Haus aus Betriebswirt, ergänze ich den Blick auf soziale Systeme mit Erfahrung aus der Managementberatung und einem tiefen Verständnis von Unternehmensprozessen und Strukturen.

»In a sense, we learn from the past what to predict for the future and then live the future we expect.«

(Regina Pally, The Predicting Brain)

Roland Wagner

Seit Berufsbeginn konzentrierte ich mich als Moderator beim SWR2 und auf Bühnen auf das Thema »Auftreten und Wirkung«. Als Trainer und Coach begleite ich Menschen in herausgehobenen Positionen, Künstler*innen und Führungskräfte zu mehr persönlicher Wirksamkeit und innerer Ruhe. Inneres Wissen über das Wesen von Präsenz und Authentizität ist eine meiner Stärken. Der Umgang mit Grenzen und Burnout-Prozesse faszinieren mich.

Trainer bin ich geworden, um mit Menschen, die Lust auf Entwicklung haben, ein Stück des Weges zu gehen und Coach, um sie auf dem Entwicklungsweg auch über Hindernisse begleiten zu können. Ich bin in Hakomi Psychotherapie ausgebildet, weil ich auch dann noch begleiten möchte, wenn Hindernisse unüberwindbar scheinen. Hier biete ich stabile, besonnene und fundierte Begleitung. Systemisches Denken, emotionale Intelligenz und achtsames Handeln prägen mein Vorgehen. Klient*innen und Teilnehmer*innen schätzen meine Verbindung von Leichtigkeit, Humor und Tiefe. Aber auch die Verbindung von Intellekt und Herz. Dort liegen auch die Quellen für Authentizität, Präsenz und persönliche Wirksamkeit – auf Bühnen, in der Führung oder im Umgang mit sich selbst.

»Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken. Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.«

(Kodo Sawaki)

Bild: Halko Weiss Ph.D., Partner, Ausbilder, Coach und Trainer für Coaching, Emotionale Intelligenz, Achtsamkeit
Halko Weiss Ph.D. (Gründer von Dietz Training)

Ich bin seit 1974 Psychologe und Psychotherapeut und wurde 1980 Mitbegründer des Hakomi Institute Inc., USA. Bei meiner internationalen Tätigkeit und in mittlerweile 8 Büchern geht es mir immer darum, dass Menschen lernen, tiefer, echter und respektvoller miteinander umzugehen. Das gilt für Coaches oder Therapeut*innen in ihrer Arbeit mit Klient*innen ebenso wie für alle anderen Beziehungen, ob im Unternehmen oder privat.

Seit 1980 arbeite ich international als Psychotherapeut, Coach, Ausbilder, Hochschullehrer und Vortragender, und habe mich von Anfang an für die Produktentwicklung bei Dietz Training und Partner engagiert. Dabei war mir die Übersicht über das Feld der zeitgenössischen Psychologie, der Aufbau mehrerer Institute, sowie meine Herkunft aus einer Unternehmerfamilie eine große Hilfe. Das achtsamkeitsbasierte Vorgehen durchdringt alle Zweige meiner Arbeit. Die Grundlagen dazu habe ich 1977 in einem buddhistischen Kloster in Sri Lanka kennengelernt. In meiner Arbeit schätze ich einen ebenbürtigen, gelassenen und humorvollen Stil, der schnell auf den Punkt kommt und dabei nie den Respekt verliert.

»Erstmal genauso weitermachen wie bisher – aber dabei das Licht einschalten. Bewusstsein bewegt uns dann voran.«

Isabell Wirth

Meine Arbeit ist durch Empathie und unternehmerisches Denken geprägt. Effizienz, Augenhöhe und pragmatische Lösungen sind mir wichtig. Ich gehe strukturiert und zielorientiert vor, kann komplexe Zusammenhänge schnell erfassen und in wesentliche Einzelteile herunterbrechen, um mehr Klarheit und nachhaltige Lösungswege zu erhalten. Kern meiner Arbeit liegt darin, mehr Bewusstsein über das eigene Verhalten, dessen Wirkung auf andere und die Unternehmenskultur zu schaffen, um die persönliche und unternehmerische Wirksamkeit zu erhöhen.

Vielseitige Interessen und Stationen zeichnen meinen beruflichen und persönlichen Entwicklungsweg aus. Zunächst arbeitete ich mit Menschen mit Behinderungen und absolvierte den M.A. in Politics and Management verbunden mit diversen Auslandsaufenthalten. Nach meinen beruflichen Stationen im Produktmanagement bei der Akademie für Führungskräfte sowie als Consultant für Change- und Prozessmanagement führte mich mein Weg zu einer großen mittelständischen IT- und Management-Beratung. Dort sammelte ich 10 Jahre Führungserfahrung im Human Resources mit Schwerpunkt Talentmanagement und Personal Development. Parallel dazu machte ich mich 2010 als Trainerin, Coach und Beraterin mit Schwerpunkt Emotionale Kompetenz selbständig. Seit 2016 bin ich als Partnerin bei Dietz Training tätig. Insbesondere die Ausbildungen zur Beraterin beim Management Centrum Schloss Lautrach, zum Coach bei Dietz Training und zum Buddhistischen Psychotherapeuten bei Matthias Ennenbach prägen meine Arbeit.

„Einfachheit kann schwieriger sein als Komplexität“

(Steve Jobs)

Bild: Walter Wölfle, Partner, Coach und Trainer für Emotionale Intelligenz, Achtsamkeit
Walter Wölfle (Gründer von Dietz Training)

Ich arbeite seit 1991 als selbständiger Trainer und Coach für Führungskräfte in der Wirtschaft und im Profisport. Zu meinen Kunden gehören renommierte Unternehmen sowie Spitzensportler*innen und Trainer*innen. Mentale Ansteuerung und Regulierung sind für mich zentrale Aspekte meiner Arbeit mit Menschen. Es geht dabei oft um Gelassenheit bei Höchstleistung.

Ich bin seit 2002 eingebunden in die sportpsychologische Betreuung von Nationalmannschaften bei internationalen Ereignissen wie Weltmeisterschaften und Olympische Spiele. Als langjähriger Ausbilder am HAKOMI Institute of Europe und Lehrtrainer im Rahmen der Coaching-Weiterbildung »Psychologie der Veränderung« liegt mir die Entwicklung von Persönlichkeiten sehr am Herzen.
Ich bin Senior Coach beim Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC).
Sportpsychologe (BiSp) mit psychotherapeutischer Approbation und Diplom in Pädagogik. Menschen erleben mich direkt, klar, empathisch im Kontakt, mit Humor und Tiefgang.

»Walter Wölfle – der mit dem Wolf tanzt.«

Unsere Kooperationspartner*innen

Bild: Ingeborg Dietz: Inhaber, Coach, Trainer, Ausbilder für Coaching, Emotionale Intelligenz, Achtsamkeit, Innehalten
Ingeborg Dietz (Gründerin von Dietz Training)

Ein hohes Engagement für Menschen und ihre Anliegen, Kundenorientierung und ein klarer Blick für unternehmerische Perspektiven zeichnen mich aus.
Meine Arbeitsweise ist geprägt von Tiefgang und der Suche nach pragmatischen Lösungen, dabei bin ich als Mensch immer greifbar und empathisch zugewandt. Seit über 25 Jahren coache ich Leistungsträger*innen aller Hierarchieebenen. Als Unternehmerin, Coach und Ausbilderin von Coaches erfasse ich schnell wichtige Zusammenhänge, emotionale Knackpunkte und Wechselwirkungen.

Nach meiner Erfahrung entwickeln sich Menschen und Organisationen nachhaltig, wenn profundes Wissen um Veränderungsprozesse einhergeht mit achtsamem Erforschen und Respekt vor der Einzigartigkeit von Menschen. Mit einer guten Balance von Erkunden und Zielorientierung sowie einem sicheren Gespür für wirksame nächste Schritte entdecken Klient*innen mit mir stimmige Lösungen.
Meine Expertise in Hakomi, Internal Family Systems Therapie und reflexiv systemischem Vorgehen verbunden mit meinem Anspruch auf erstklassige Didaktik sind wesentlich für unsere Ausbildungsangebote. Menschen schätzen mein Einfühlungsvermögen, den Blick für Wesentliches, den herzlichen und partnerschaftlichen Umgang mit ihnen. Mir ist wichtig, ihnen wahrhaftig zu begegnen und Impulsgeberin für ihre ganz individuelle Entwicklung zu sein.

»New Work needs Inner Work«

(Joana Breidenbach, Bettina Rollow)

Bild: Wie wir arbeiten - Persönlichkeitsentwicklung mit Achtsamkeit und Emotionale Intelligenz, Veränderungsprozesse
Thomas Dietz (Gründer von Dietz Training)

Seit 1989 arbeite ich als Trainer und Berater. Mein Spektrum reicht vom Coaching bei Macht- und Gestaltungsfragen über beruflich-gesundheitliche Grenzsituationen bis zum Begleiten größerer Veränderungsprozesse. Ich erfasse schnell wesentliche Zusammenhänge und die Wurzel von Problemen. Menschen schätzen vor allem meine tiefgründige Menschenkenntnis, das visionäre Denken und die kreativen Lösungen.

Mein ärztlicher und psychotherapeutischer Hintergrund, die Erfahrungen im Führungsteam eines internationalen Trainings- und Beratungsunternehmens und als Inhaber von Dietz Training und Partner bieten mir vielfältige Perspektiven. Heute ist die Beratung von Kund*innen, Coaching, die Weiterbildung von Coaches und Supervision von Kolleg*innen mein Schwerpunkt. Ich verfüge über ein breites Spektrum an Vorgehensweisen und gehe einfühlsam, intuitiv und sorgfältig vor. Seit meiner Studienzeit arbeite ich daran, Achtsamkeit ins berufliche und private Leben zu integrieren. Es ist mir ein Anliegen, dass Entscheidungsträger*innen ihre Fähigkeit zur Problemlösung weiterentwickeln und mit mir eine inspirierende Begegnung erleben.

»Veränderung entsteht, wenn ich anders in Beziehung bin: In der Beziehung zu mir selbst, zu anderen, zur Aufgabe oder zum Problem.«

Bild: Antje Ireland, Kooperationspartner, Coach, Trainerin
Antje Ireland

Mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit mit Menschen verschiedenster Nationalitäten und ich bin immer noch fasziniert von den spannenden Situationen und Herausforderungen, die sich aus der Unterschiedlichkeit der Persönlichkeiten und Mentalitäten ergeben. Ich arbeite mit Führungskräften in Trainingssituationen oder/und im Coaching, meine Kompetenz ist es Menschen bei persönlichen Entwicklungsprozessen zu begleiten.

Ich habe International Relations in Boston, USA studiert und in verschiedenen Ländern gelebt und gearbeitet. Durch eigene berufliche Erfahrungen habe ich ein Interesse am Thema „Leadership“ entwickelt. Nach meiner Ausbildung als Trainer und Consultant habe ich viele Jahre in einer internationalen Unternehmensberatung als Partner gearbeitet. Seit einigen Jahren bin ich selbstständig tätig.

Im Coaching ist es mir wichtig Klarheit anzubieten und Unterstützung um einen guten persönlichen Entdeckungsprozess zu gestalten. Ich bin überzeugt davon, dass Menschen am besten lernen, wenn sie es schaffen, mit einer positiven inneren Haltung die persönlichen Themen zu erkunden und anzunehmen.

»You read and write, sing and experience, thinking that one day these things will build the character you admire to live as. You love, lose and bleed best you can, to the extreme, hoping that one day the world will read you like the poem you want to be.«

(Charlotte Eriksson)

Seminarorganisation und Büromanagement

Bild: Seminarorganisation, Büromanagement, Nadine Hannemann, Dietz Training,Veranstaltungsorganisation, Markenkommunikation
Nadine Hannemann

Seit Januar 2012 bei Dietz Training und Partner. Über 10 Jahre Erfahrung als Projektmanagerin in Wirtschafts- und Medienunternehmen sowie in Werbeagenturen. Schwerpunkte sind Markenkommunikation, Seminar- und Veranstaltungsorganisation. Studium der Kommunikation, Betriebswirtschaft und Marketing. Fernstudium der Psychologie.

Bild: Seminarorganisation, Büromanagement, Renate Schmid-Ortner, Dietz Training und Partner
Renate Schmid-Ortner

Seit Oktober 2013 bei Dietz Training und Partner. Ausgebildet als Hotelfachfrau und Fachkauffrau für Marketing mit Schwerpunkt in der Field Training Coordination und Personalentwicklung. Seit 2002 im Bereich Marketing, Qualitätssicherung und -steigerung, Layout-Design, Büromanagement, Seminarorganisation für Trainer*innen, Berater*innen und Coaches tätig. Seit 2009 lösungsorientierter Tele-Coach für die Hotellerie.

Wie wir arbeiten

Wirksam durch Bewusstheit

Bewusstheit und wirksames Handeln gehen Hand in Hand. Das bedeutet: Raus aus dem Autopiloten und die Fähigkeit zum Innehalten kultivieren, während die Welt schneller und komplexer wird. In kritischen Momenten achtsam erkunden, was gerade geschieht, erweitert die Handlungsoptionen und ermöglicht klügere Entscheidungen. Entwicklungen laufen zielgenauer und nachhaltiger ab, wenn sie mit Klarheit und guter Selbstkenntnis einhergehen. Die Teilnehmer*innen können tieferliegende Zusammenhänge erkennen und nutzen dieses Verstehen beim Entwickeln neuer Lösungen. Sie erleben, wie differenzierte Selbstwahrnehmung zu neuen Perspektiven und Erkenntnissen führt und mehr Spielräume schafft.

Motivation, Emotionen und Impulse werden vom limbischen System gesteuert. Dieser Bereich des Gehirns lernt durch fortlaufende Übung und Rückmeldung. Unser Ansatz basiert auf aktuellen neurophysiologischen Grundlagen, Theorien über Systeme und Selbstorganisation sowie auf tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapieformen.

Wirkfaktoren

Das Besondere unseres Vorgehens kannst Du an folgenden Merkmalen erkennen:

Unsere Haltung

Wir legen Wert auf eine Atmosphäre von Sicherheit und Vertrauen, die Grundlage ist für entspanntes Lernen. Wir begegnen unseren Klient*innen in einer annehmenden, partnerschaftlichen Haltung und mit aufrichtigem Interesse. Auf ihre Interessen und Gefühle gehen wir differenziert und flexibel ein. Wertschätzung für persönliche Vorlieben und Respekt gegenüber Grenzen ist uns wichtig. Wir wählen ein Vorgehen, das zielführend und individuell abgestimmt ist.

Erfahrungsorientierung

Wir gehen experimentell, erfahrungs- und prozessorientiert vor. Anhand konkreter Beispiele aus der Praxis untersuchen die Teilnehmer*innen, wie auf bestimmte Auslöser reagiert wird. Sie verstehen, was sie steuert und wie Wechselwirkungen oder Konflikte entstehen oder sich verstärken. Wir nehmen uns Zeit, auf eigene Reaktionen zu achten, die im Alltag normalerweise nicht wahrgenommen werden. Zusammen mit ihrem Coach oder Trainer*in erproben die Teilnehmer*innen Lösungsmöglichkeiten, die zu ihnen und ihren Herausforderungen passen.

Emotional intelligentes Vorgehen

Emotionale Intelligenz umfasst und verbindet das Fühlen, Denken und bewusste Handeln. Es ist eine Intelligenz, die bewusst Gefühle auch zur Lösung von Problemen und Erreichen von Zielen nutzt. Sie wirkt sich umfassend auf viele unterschiedliche Fähigkeiten im beruflichen Kontext aus. Sie befähigt, in beruflichen Rollen gelassener und mit mehr Weitsicht zu handeln.

Stärken der Achtsamkeit

Da Verhalten im Gehirn vor allem emotional gesteuert wird, ist kognitives Reflektieren nur begrenzt wirksam. Entwicklung geschieht erst, wenn limitierende Gewohnheiten achtsam wahrgenommen und bewusst betrachtet werden. Wir präsentieren Möglichkeiten, wie Achtsamkeit geübt und entwickelt werden kann. Mit Achtsamkeit können erstaunlich leicht innere Zusammenhänge und die Bedeutung, die Gefühle und Reaktionen haben, erschlossen werden.

Intensive neue Erfahrungen

Wichtige innere Zusammenhänge erschließen sich leichter, wenn sie körperlich-emotional erlebt und erforscht, und erst anschließend mental verarbeitet werden. Eindrückliche Erfahrungen hinterlassen Spuren im Bewusstsein. Für nachhaltiges Lernen auf emotionaler Ebene bieten wir einen gut abgestimmten Rahmen und genug Zeit für praktisches Arbeiten und intensive neue Erfahrungen.

Individuelle Betreuung

In Trainings arbeiten wir in der Regel mit 12 Teilnehmer*innen und 2 Trainer*innen. Das Verhältnis zwischen der Zahl der Teilnehmer*innen und Trainer oder Coaches stellt sicher, dass jede teilnehmende Person individuell betreut wird. Es kann im persönlichen Coaching in Halbgruppen sowie in kürzeren Mini-Coachings im Rahmen von Übungen differenziert an individuellen Anliegen gearbeitet werden. Wir geben wertvolle, persönliche Rückmeldungen mit auf den Weg und entwickeln Ansätze, die für Dich sinnvoll sind.

Transferorientierung

Zentral sind persönliche Entwicklungsziele, die unsere Teilnehmer*innen mit uns erarbeiten. Das Neue intensiv zu erleben, direkt anzuwenden und häufiger zu wiederholen, sichert von Anfang an die Umsetzung im Alltag. Konkrete Schritte für den Transfer werden gemeinsam entwickelt. Die Teilnehmer*innen bilden Lernpartnerschaften und reflektieren ihre Entwicklung regelmäßig mit anderen. Gerade die zweiteiligen Trainings bieten die Möglichkeit, die praktische Umsetzung auszuwerten.

Prinzipien

Den Dietz-Ansatz erkennst Du an der achtsamen und partnerschaftlichen Haltung der Trainer*innen und Coaches. Du erlebst die Zusammenarbeit zielgerichtet und prozessorientiert. Unser Vorgehen ist experimentell forschend, systematisch und auf das Individuum abgestimmt. Alte Verhaltensmuster werden in sicherem Rahmen erforscht, Lernerfahrungen erfahrungsintensiv verankert und neue Optionen pragmatisch erkundet.

Fünf grundlegende Prinzipien prägen unser Vorgehen

Körper-Geist-Einheit

Wichtige Zusammenhänge lassen sich leichter verstehen, wenn sie nicht abstrakt erörtert, sondern körperlich-emotional erlebt, und erst anschließend mental verarbeitet werden.

Diffuse Emotionen oder Einstellungen zeigen sich zuerst im Körper und werden durch das Wahrnehmen von Körperempfindungen ins Bewusstsein gehoben. Mit guter Körperwahrnehmung werden automatische Reaktionen schneller bemerkt und besser reguliert.

Achtsamkeit

Zum Erforschen innerer Prozesse führen wir Achtsamkeit als eine spezifische Form der Aufmerksamkeitslenkung ein. Damit können automatische Abläufe präzise erforscht werden.

Durch das Trainieren der Achtsamkeit entwickelt sich ein »innerer Beobachter«, der nicht in automatische Prozesse hineingezogen wird. Dadurch kann eine Person zu ihren Gefühlen und automatisch ablaufenden Denk- und Handlungsmustern innerlich etwas Abstand herstellen und ist weniger damit identifiziert. Sie kann sich selbst und die Wechselwirkungen mit der Umwelt entspannter und genauer wahrnehmen. Das führt auch in schwierigen Situationen zu bewusstem und selbstbestimmtem Handeln.

Selbstorganisation

Sich selbst organisierende Systeme folgen inneren Gesetzmäßigkeiten, an der alle Bestandteile partizipieren. Je besser diese verstanden werden, desto leichter entwickeln sie sich weiter.

Wir haben ein tiefes Verständnis über das systemische Zusammenwirken von Persönlichkeitsteilen und das Entstehen von Verhaltensmustern. Die innere Welt einer Person ist von impliziten Sichtweisen, sog. Anschauungen, geprägt. Diese bestimmen die Art der Gedanken, Gefühle, Impulse, Strategien – also insgesamt die Automatik der Innenwelt. Werden prägende Anschauungen bewusst und durch neue Erfahrungen erweitert, führt dies von innen heraus zu neuen Verhaltensoptionen.

Einheit

Unser Umgang mit Menschen und Organisationen geht von der Vernetztheit aller Dinge aus und lehnt sich dabei an die Theorie der Komplexen Adaptiven Systeme an.

Wechselwirkungen innerhalb von Menschen, zwischen Menschen und Menschengruppen kreieren ein Ganzes, in dem alle Teile Einfluss und Bedeutung haben. Wir betrachten Phänomene immer im Kontext der Person mit ihrer Umgebung. Individuelles Verhalten wird im Gesamtbild der Persönlichkeit und ihrer Erfahrungen gesehen um dann mit den relevanten Zusammenhängen zu arbeiten.

Gewaltlosigkeit

»Richtig« verlaufende Prozesse erscheinen leicht und mühelos. Aufreibende Widerstände entstehen, wenn ein Kurs gewählt wird, der gegen wichtige Kräfte angeht, die vom Ganzen gebraucht werden.

Widerstände haben immer einen Sinn. Dieser Sinn muss verstanden werden, erst kann sich etwas entspannen und der Prozess gut entfalten. Wir achten auf mögliche Barrieren und erforschen diese. Vorbehalte oder Befürchtungen werden ernst genommen und näher erkundet, denn sie enthalten meist wichtige Information zu inneren Dynamiken.

»Hakomi ist eine elegante Methode, Schlüsselfertigkeiten emotionaler Intelligenz zu erschließen.«
Daniel Goleman

Weiterführende Informationen

Ressourcen wie Broschüren, Bücher, Videos, Audios und weitere Links findest Du hier.